Durach_Foto_Durach_frei_verfügbar_2.jpg

Raumakustik

 

Der Wunsch nach Ruhe und Behaglichkeit gewinnt nicht nur im privaten Bereich, sondern auch in Arbeitssituationen, speziell in öffentlichen Räumen wie Konferenz- oder Büroräumen immer mehr an Bedeutung.

In der zeitgenössischen Architektur werden harte Oberflächen wie Stein, Stahl und Glas von Architekten und Bauherren zunehmend favorisiert. Eine angenehme Raumakustik herzustellen wird wegen fehlender schallabsorbierender Elemente immer schwieriger. Aufgrund dieser Situation dominieren in diesen Räumen lange Nachhallzeiten bzw. störende Geräuschquellen. Darunter leidet die Sprachverständlichkeit sowie die Konzentrationsfähigkeit. Im Bürobereich verringert sich die Arbeitsleistung deutlich. Die Kommunikation wird erheblich beeinträchtigt.

 

Das Ziel raumakustischer Planung wird somit offensichtlich. Durch den Einsatz schallabsorbierender Elemente bzw. Materialien ist der Nachhall eines Raumes entsprechend zu beeinflussen, damit er für seine Grösse und Nutzung optimal ist.